Freitag, 2. März 2012

Ich kann alleine essen!

Als der Knirps sechs Monate jung war, fingen wir mit Brei an. Bis dahin wurde er voll gestillt. Er ging es seeeeehr langsam an. Erst als er etwa siebeneinhalb Monate aß er etwas mehr als 3-4 Löffelchen zum Mittag. Ich stellte fest, dass er gemixte Sachen überhaupt nicht  mag. Den klassischen zusammengemixten Brei gab es bei uns also so gut wie nie. Der Knirps aß alles extra. Das Gemüse püriere oder zerdrücke ich schon noch etwas, auch die Kartoffeln. Das Fleisch (oder Fisch) wird ebenfalls püriert. Im Moment sind wir bei ca. 40-50 Gramm, mehr isst der Knirps einfach mittags nicht. Gestern war der Knirps wieder mal unwillig was zu essen zu Mittag. Also gab ich ihm einfach die Kartoffelstückchen auf das Tischlein vor ihm. Siehe da! Nachdem er in den letzten Wochen mit Reiswaffeln geübt hatte, sich Stücke in den Mund zu stecken und er immer wieder frustriert aufgab, wanderte ein Kartoffelstückchen nach dem anderen in seinen Mund. Juhu! Der Knirps kann sich selbst füttern. Das war sogar einen Anruf beim Knirpsenpapa auf Arbeit wert. Ab jetzt gibt es also Kartoffelstückchen zum Mittag. Und: er ißt sehr viel mehr, wenn er selbst danach greifen kann.
Kartoffelstückchen anfassen...
... und in den Mund damit!
An der Abendbreifront schaut es hervorragend aus. Am Anfang sprach reine Ablehnung aus den Knirpsenaugen, als wir ihm den Baby-Getreidebrei vorsetzten. (Ich berichtete) Bis ich merkte, dass der Knirps vielleicht die Konsistenz den Babybreis nicht mag. Also kaufte ich (Bio)Feinblatt-Haferflocken und Hirse und kochte die abends ca. zehn Minuten im Wasser auf. Dazu klein gedrückten Apfel mit reingemixt und der Knirps aß und aß. Jeden Tag erhöhte ich die Menge und seit etwa zwei Wochen ißt er 200 Gramm! Milchbrei gibt es bei uns nicht, da der Knirps ja vor dem Zubettgehen noch gestillt wird. Insgesamt wird der Knirps tagsüber noch fünf mal gestillt. Mittags lassen wir jetzt weg.

Wann haben Eure Kleinen angefangen, selbst zu essen?

Kommentare:

  1. wie gut der kleine das macht - super! wer so früh anfängt hat dann bestimmt auch gute übung zum essen mit besteck :)

    ich hatte es ja auch schon mal geschrieben: die kleine bekam eigentlich so gut wie nie brei - von anfang an (also nach 6 monaten) fingerfood mit großer begeisterung.

    liebste grüße und einen schönen sonntag :)

    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben auch so gut wie nie Brei gegeben. Etwas zerdrücke (manchmal etwas püriert) ich das Gemüse und Fleich noch, aber die Kartoffeln gibt es in Stücken. Den Abendbrei gibts vom Löffel, ist aber schön stückig, da ganze Haferflocken. Ich versuche, dem Knirps so viel wie möglich hinzulegen, damit er es selbst in den Mund steckt :)

      Löschen
  2. So süß! Und ich kann mich noch so gut dran erinnern wie du über die ersten Breiversuche geschrieben hast...wie die Zeit rennt! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zeit vergeht wirklich so schnell! Bald hält der Knirps vielleicht schon selbst den Löffel :)

      Löschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!