Mittwoch, 23. November 2011

Mama sein geht auf die Sehnen...

Vor ein paar Wochen stillte ich den Knirps in der Nacht und auf einmal gab es einen stechenden Schmerz im Handgelenk. Aua. Der hielt auch noch die nächsten Tage an, obwohl nachts immer intensiver. Da musste ich wohl doch mal zum Doktor. Der hörte sich die Geschichte noch gar nicht zu Ende an und sagte: „Ach ja, die junge-Mama-Krankheit!“ Da war ich wohl nicht die erste. Diagnose: Sehnenscheidenreizung durch Überlastung. Und dann auch noch rechts. Grummel. Ich bekam eine schöne Soft-Daumenschiene verschrieben. Ein paar Stunden später im Sanitätshaus eröffnete man mir, das dies eine ganz tolle Schiene sei, ich müsste aber beachten, dass ich beim Tragen dieser die Hand kaum benutze. Windeln wechseln? Das wird sicher schwer sein. Stillen? Hmm? Vielleicht. Knirps rumschleppen. Unmöglich. Hmm... ich frage mich, wie ich die Schiene jemals benutzen soll. Jetzt liegt die Schiene schon ein paar Tage in der Ecke rum, aber die Schmerzen sind ja noch da. Also werde ich jetzt wohl doch mal probieren müssen, wie sich die Schiene in den turbulenten Alltag integrieren lässt.

Kennt von Euch jemand dieses Problem auch?

Kommentare:

  1. Ohje.. gute Besserung!
    Sehnenscheidenentzündung rechts.. kommt mir sooo bekannt vor.. aber ich hatte es schon vor Schwangerschaft und Geburt ^^
    So eine Schiene habe ich auch.. aber nie getragen! Am sinnvollsten ist ein Zinkleimverband.. da kannste deine Hand auch bewegen. Bekommste in der Regel bei deinem Orthopäden oder halt Voltaren-Gel und ein elastischer Verband.. am besten Nachts, da bewegt man sich ja weniger als tagsüber!!! Aber man kann sich damit wirklich besser bewegen, als mit dieser Daumenschiene!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ohje das klingt ja nicht gerade schön , wünsche dir gute besserung und hoffe für mich das mir das nicht passiert . kann man da irgendwie vorbeuegen ??? O__O


    lg


    Fräulein Moon und Aylin Ophelia ( 3 wochen )


    http://fraulein-moon.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gute besserung...:(
    Das Problem hat mein Mann auch, ist in der Pc Branche Tätig......aber derzeit hat er das ganz, ganz gut in den Griff bekommen.
    Liebste Grüße und eine schöne Rest Woche :)

    AntwortenLöschen
  4. Oje! Gute Besserung ... ist nicht nur eine Mama-Krankheit, sondern auch eine Büro-Krankheit.
    Und wie Nelli-Popeliy schon anmerkt: Zinkleimverband läßt sich besser handhaben ...
    Nicht unterkriegen lassen ... LG

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katrin, ja, vor drei Tagen hatte ich genau dasselbe Problem. Hielt zum Glück nur zwei Tage an und ging dann wieder weg. Wahrscheinlich, weil ich in dieser Zeit meinen Zwerg so gut wie gar nicht mehr getragen habe. Außerdem habe ich meine rechte Hand immer mal andersherum gedreht (nach unten), wenn ich doch mal als Tragemaschine unentbehrlich war. Wünsche Gute Besserung!!

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die guten Wünsche. Ich habe es heute tatsächlich geschafft, die Schiene zum großen Teil zu tragen, mit 10 mal an- und abmachen ;) Es kann nur besser werden. Der Knirps hat mit der Schiene schön gespielt, als ich sie zum Windel Wechsel abmachen musste.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!