Dienstag, 24. April 2012

Das 4. Land und der Norden

Unsere Reisefreudigkeit ist ungebrochen. Selbst der Knirps hat sich mittlerweile an längere Autofahrten gewöhnt und spielt fröhlich im Autositz. Unsere letzte Reise führte uns gen Norden: nördliches Michigan - Upper Peninsula – Kanada – und wieder zurück. Diemal reiste man zusammen mit den Knirpsengroßeltern in einem angemessen großen Van. Grund der Reise war der Besuch einer Vor-Hochzeitsfeier von lieben Freunden aus Kanada, die allerdings mit uns in einer Stadt leben. Mit dem Passieren der kanadischen Grenze betrat der Knirps sein 4. Land. Nach Deutschland, Tschechien und den USA nun Kanada, wenn auch nur für 22 Stunden. Ich war besonders von der Feier-Örtlichkeit in einem kanadischen Indianerreservat angetan. Es gibt viele Reservate Richtung Norden. Nach einer Nacht in Kanada ging es wieder südwärts durch die Upper Peninsula von Michigan. Große Wasserfälle mitten in der Wildnis hatten es dem Knirps besonders angetan. Fast alles lag noch im Winterschlaf, bevor sich die Touristen ab Mai wieder Richtung Norden wagen. Also fuhren wir durch fast menschenleere, verlassenen Gegenden. Natur pur eben und auch mächtig kalt. Aber seht selbst!

Blick auf die den Lake Michigan.
Brücke zur Upper Peninsula.
Feier-Location im Community Center des Indianerreservates.
Heimfahrt von der Feier mit einem Original Schulbus. Auf diese Gelegenheit hatte ich schon ewig gewartet.
Fahrt durch den Norden Michigans.
Imposanter Wasserfall.
Rauhes Lake-Klima im Norden. Der Knirps genießt es dick eingepackt.
Der Knirps klebt von außen an der Van-Scheibe während eines Windel-Wechsel-Stops.

Kommentare:

  1. Schöne Bilder und ein schöner Bericht. Ich find's cool, dass Ihr den Knirps überall krabbeln lasst. Gibt ja auch Eltern, die den Kontakt mit Boden, Wiese etc direkt unterbinden ;-)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! ja, wir versuchen den Knirps seine Umwelt erkunden zu lassen. wenn wir den Untergrund für gut befinden (wiese, sandboden etc. darf gekrabbelt werden. :)

      Löschen
  2. Kanada, wie traumhaft! Der Knirps ist ja ein richtiger Globetrotter! Viel Spaß noch!! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Knirps hat schon viel in seinem 11-monatigem Leben gesehen. Nach den USA schalten wir erstmal einen Gang zurück ;)

      Löschen
  3. Oh da werd ich glatt ein bisschen neidisch ;)
    Aber schöner Bericht und tolle Bilder, besonders das letzte find ich irgendwie witzig :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das Motiv an der Scheibe auch witzig, als der Knirpsenpapa den Knirps durch die Scheibe schauen ließ. Desahlb wurde gleich auf den Auslöser gedrückt.

      Löschen
  4. Wow, ich habe echt großen Respekt davor wieviel km ihr schon zurückgelegt habt! Ich finde so lange Reisen immer sehr kräftezehrend und bin meist froh, endlich angekommen zu sein. deshlab will ich immer nicht nochmal weiter fahren ;)

    wunderbare bilder und echt - wahnsinn wie gut ihr das managed! und es lohnt sich offenbar ja wirklich so sehr...!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich weiß rückblickend auch immer nicht, wie wir das mit dem vielen hin und herfahren hinbekommen ;) so schön wie es ist, ich freue mich aber auch sehr dolle wieder auf zu hause, wenn alles wieder in etwas geordneten Bahnen läuft. LG Katrin

      Löschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!