Donnerstag, 5. Januar 2012

12 months and beyond

 That post is part of the breastfeeding blog hop and therefore in English. All other posts of this blog are in German. This Week’s Topic: Breastfeeding Goals for the New Year

Dieser Post ist Teil des breastfeeding blog hop und somit in Englisch. Alle anderen Artikel in meinem Blog sind auf Deutsch verfasst.


I did not really make any New Year’s resolutions. But reading this week’s topic in the breastfeeding blog hop, I thought of one: Breastfeeding my baby at least until 12 months! That was my goal from the beginning. But after a couple of months of nursing my darling boy, I enjoyed feeding him so much that I thought: “Maybe I don’t want to stop at 12 months. Maybe he does not want to stop at 12 months either”. I began to read about this topic. Today I can say, “Yes, I would love to breastfeed beyond 12 months!” I am not sure if I want to set this as a goal, just as something that I want to consider if we both still feel like it when the time has come. Then there is no pressure and might work out in the end.
Nursing my boy at 2 month.
Do you have any breastfeeding goals for the new year? 

Kommentare:

  1. und jetzt nochmal auf deutsch :(


    das bild ist schön , muss auch mal schöne still fotos machen

    AntwortenLöschen
  2. also ich find es ja großartig, wenn heutzutage überhaupt noch jemand auschließlich stillt :)
    also, nicht irgendwann zugunsten einer flasche abstillt.

    meine kleine ist jetzt 18 monate und ich stille sie noch immer nach bedarf. das ist am tag zwischen 1 und 5 mal, oder so. manchmal auch gar nicht. nachts versuche ich momentan einzuschränken, denn ich sehne mich nach etwas mehr schlaf am stück....
    das ist ja das schöne am stillen - das geht nach gefühl und nach keiner uhr.

    my goal for this year:
    nachts abstillen!
    und mal sehen wie es läuft am tag, bis sie zwei ist, mag ich sie auf jeden fall noch stillen und dann schauen wir mal weiter was wir beide dazu sagen :)

    alles kann, nichts muss.

    das kind wächst ja jeden tag ein ministück.
    niemand legt einem ein zweijähriges mädchen an die brust.
    das ist ja eine gegenseitige beziehung die wächst und beiderseitiges einverständnis verlangt. wenn ich oder sie irgendwann nicht mehr mag, dann findet es sein ende. Ich find es immer furchtbar wieviele menschen glauben, ich (oder sie) wird vom jeweils anderen zum stillen gezwungen :-/

    ich wünsch dir alles gute für dein ziel :)
    und entschuldige den roman!
    stillen ist bei mir aber irgendwie so ne herzenssache...

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  3. Wie recht Du hast, Halitha! ich finde es toll, dass Du noch stillst. Ich habe auch jetzt, wo der Knirps Brei bekommt, nicht vor die Flasche zu geben. Was er an Milch braucht, bekommt er ja von mir. Ich muss mal schauen, wie es läuft, wenn ich wieder arbeiten gehen. Das wird sein, wenn der Knirps 13 Monate ist. Dann wird es tagsüber eher schwierig mit dem Stillen. Würde sich dann wahrscheinlich hauptsächlich auf morgens und abends beschränken.
    Die Ansichten von vielen sind leider, dass man das Kind nach 12 Monaten zum stillen "zwingt", weil man nicht loslassen könne. Sowas habe ich leider auch schon gehört. *kopfschüttel*
    Ich finde Deine PDF Links bei Dir auf der Seite sehr gut! Besonders "Stillst Du noch?" Danke fürs verlinken. Dir viel Erfolg bei Deinen Zielen.

    AntwortenLöschen
  4. @Fräulein Moon: Ich mache zwischendurch immer wieder mal Stillfotos. Die zeit ist so schnell vorbei. Da hat man dann was zum Erinnern :)

    AntwortenLöschen
  5. ohja also das muss ich auch ganz dringend machen
    aylin ist schon mit ihren 9 wochen plötzlich so riesig hmmmz >__<

    AntwortenLöschen
  6. I think at least 12 months is a fantastic goal :)

    AntwortenLöschen
  7. That's such a great goal, and I love that you're not stressing over the details. Taking each day as it comes is a great way to deal with mamahood without going crazy!

    AntwortenLöschen
  8. Also mein großes Stillziel dieses Jahr ist es, dass wir es besser hinbekommen als meine Große ich. Bei ihr hatte es aufgrund eines zu spät entdeckten und behandelten Kiss-Syndroms nicht klappen wollen. Naja, zumindest konnte ich eine Weile abpumpen, wobei das auch total doof war, weil doppelter Zeitaufwand...

    Also wünsche ich mir für mein Baby (noch 7 Wochen, dann ist es hoffentlich soweit) und mich, dass es diesmal klappt mit dem Stillen. Jeder Tag zählt!

    AntwortenLöschen
  9. danke für deine liebe antwort, katrin!

    @ladyfrog: bei meiner großen ist auch alles schief gelaufen und ich habe sie nie stillen können, ich habe auch nur abgepumpt.
    das war schlimm für mich!
    bei der kleinen zeichnete sich schon ähnliches durch ihre frühe geburt ab.
    aber mit ganz viel geduld und mühe habe ich schließlich doch voll gestillt und konnte die flaschen ganz weit weg packen.
    und es hat sich absolut gelohnt!
    die lalecheliga hat mir sehr geholfen in der zeit - also vielleicht suchst du dir auch eine stillberaterin in deiner nähe? sie geben auch prima emailberatung.

    alles liebe :)
    halitha

    AntwortenLöschen
  10. Beautiful photo! I'm looking forward to following your journey :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!