Dienstag, 14. Februar 2012

Teppichrobbe

Er hat es geschafft! Der Knirps kann jetzt zielgenau ein Objekt seiner Begierde ansteuern! Während man vor einem Monat noch rollend den Teppich erkundete, robbt man neuerdings langsam vorwärts. Hintern hoch, mit den Beinen abgedrückt und los geht's nach vorne. Allerdings muss es im Moment noch wirklich ein besonders spannendes Objekt sein, sonst rollen wir lieber noch. Ist nicht so anstrengend und kräftzehrend. Und natürlich robbt man auch nicht, wenn Mama es ganz stolz jedem zeigen will. Deswegen habe ich schnell das Wunder in Bildern festgehalten:

Kommentare:

  1. Hehe wie süß, dass der Knirps erst einen kleinen Schlenker einbaut.. niedlich =)

    AntwortenLöschen
  2. hey, glückwunsch!!!! wenn sie sich dann so richtig fix fortbewegen können bricht ein neues, tolles kapitel an.

    wie toll :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  3. Oooooh! Was für ein toller Fortschritt!
    Dasist so faszinierend, wenn die Kleinen Stück für Stück neue Dinge dazu leren. Gleichzeitig ist es aber auch (zuindest für mich immer) ein ganz kleines bisschen traurig, weil es einem so sehr vor Augen führt, wie groß die Kleinen schon sind!

    seufz... die Zeit rast!

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie toll!!
    Sehr schön :)
    Das mit dem Rollen kenn ich gar nicht, hat Zoey irgendwie nicht gemacht. Lustig wie verschieden sich Babys versuchen fortbewegen. :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!