Mittwoch, 1. Februar 2012

Pünktlich sein mit Knirps ???

Schon vor der Ankunft des Knirpses in unserem Leben hatte ich eine großzügige Einstellung zur Zeit. Immer kurz auf knapp vor einem Termin noch schnell was machen, das schaffe ich noch, ein paar Minuten kann ich noch schlummern, und so weiter. Der Gründe gab es viele, warum ich sehr oft Termine entweder gerade so geschafft habe oder erst etwas später. Das ist natürlich dann immer mit viel Hektik verbunden, die ja überhaupt nicht sein muss. Das macht den Knirpsenpapa wahnsinnig. *schäm*
Seit der Knirps da ist, musste ich lernen, dass selbst ein kurzer Ausflug aus dem Haus im Vorfeld noch viel mehr Spielraum für’s Zuspätkommen bietet: schnell noch Windel wechseln, ohje, nicht aufgepasst – Body vollgepinkelt, das ganze Outfit wechseln, Wechselsachen und Windel in Tasche packen, Jacke, Mütze und Schuhe für Knirps raussuchen, Knirps ablegen, schnell noch auf Toilette, Wasser für mich auffüllen, irgendwelchen Müll mit runter nehmen?, Knirps anziehen unter Geplärr, Knirps in Kinderwagen/Trage packen, mich selbst anziehen, angezogen vor der Tür stehen, oh nein! Busticket / Schnuller etc. vergessen, suchen, einpacken, zum Bus rennen, Bus fährt vor der Nase weg. Fazit: 10-20 Minuten zu spät. Ich war überzeugt, es ist unmöglich mit Knirps irgendwo pünktlich zu sein, bis ich merkte, dass ich es bei sehr sehr wichtigen Terminen, wie Kinderarzt aber schaffte pünktlich zu sein. Was machte ich anders? Ich baute vorher eben sehr sehr großzügig Zeitpuffer ein. Also geht doch! Bei Terminen, wie Spielegruppen, tat ich das nachlässiger. Ich musste also  lernen, dass es mit Kind eben alles sehr viel länger dauert, eh man aus dem Haus kommt. Um Hektik in Zukunft zu umgehen, gelobe ich mir selbst konsequenter auf Zeitpuffer zu achten. Ich weiß schon jetzt, dass es trotzdem sicher immer unvorhergesehene Dinge geben wird, die magischerweise immer dann passieren, bevor man aus dem Haus will. Ich entschuldige mich jetzt schonmal bei allen für’s Zuspätkommen in Zukunft.;)

Gibt es bei Euch auch immer tausend Dinge noch schnell zu tun, bevor es aus dem Haus geht und schafft ihr es immer pünktlich?

Kommentare:

  1. da sprichts du mir aus dem herzen! ich schaff es auch sehr selten richtig pünktlich zu sein. wenn ich weiss das am nächsten tag ein termin ansteht versuche ich so viel wie möglich schon am abend vorher vorzubereiten (wickeltasche, unterlagen ect) und einen zeitpuffer baue ich natürlich auch ein.
    am meisten ärgert mich aber das viele leute dafür kein verständnis haben wenn man mal mit kind zu spät kommt. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Verständnis hält sich in Grenzen, da ja immer trotz reichlichem Puffer zu Zwischenfällen kommen kann... Habe aber auch schon sehr verständnisvolle Reaktionen erlebt :)

      Löschen
    2. das mit dem zuspätkommen kenne ich auch.
      Übrgens: die Blume ist tatsächlich gehäkelt, aber nicht von mir.
      Liebe Grüße,
      Janina

      Löschen
  2. Schöner Post! Geht mir genauso. Ich hab mir deshalb ganz schnell angewöhnt, keine genauen Uhrzeiten mehr zu vereinbaren, wo möglich, sondern eher ein "von ... bis..." Zeitfenster. Wenn es doch mal wichtig ist, auf den Punkt da zu sein, nehm ich mir so viel Zeit, dass ich lieber mal 15 oder 20min zu früh da bin. Dreh' ich halt dort noch 'ne Runde um den Block...

    Übrigens: Glückwunsch zum 70. Mitglied!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! 70 ist ne schöne Zahl :)Ja, das mit dem früher sein habe ich auch schon ein- oder zweimal geschafft. ;) Klappt aber eher selten ;)

      Löschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!