Donnerstag, 15. Dezember 2011

2 unter 1

Als ich gerade schwanger war, verkündete der Knirpsenpapa, dass er unbedingt Zwillinge wolle. Ich lehnte dankend ab. Das erschien mit zu stressig. Wie wir wissen, ist es doch nur eins geworden, ein Knirps. Damit sind wir auch vollauf zufrieden. Heute nun bot sich mir die Gelegenheit, zu testen, wie es sich anfühlt mit zwei Babies unter einem Jahr im Haus. Das Nachbarskind, eine Knirpseline, suchte Zuflucht, während eines Arztbesuches von Mama. Bei uns fand sie ein Heim für zwei Stunden. „Wird es so gehen?“ „Ja, es wird schon gehen“. Damit war die Mama der kleinen viermonatigen Knirpseline entschwunden. Hmm, was nun? Der Knirps schlief noch friedlich im Nebenzimmer. Das Nachbarskind auf dem Arm schlendere ich durch die Wohnung. Plötzlich vermisst die Kleine die Mama und tut das auch kund. Davon wird der Knirps wach und tut dies auch kund. Oh nein, das hatte ich befürchtet. Zwei schreiende Babies und es sind erst fünf Minuten vergangen! Der Knirps gibt sich mit Spielzeug zufrieden und beäugt den Gast. Das geht eine Weile gut. Nach vermehrten Protest des Gastes schnalle ich sie in die Trage und dort schläft sie tatsächlich ein. Juhu! Ich widme mich dem Knirps. Nach 40 Minuten wacht das Gastkind auf und ist sehr gut gelaunt. Ich biete ihr die Wippe an. Eine gute Wahl! In der Zwischenzeit wird der Knirps gefüttert (wir essen inzwischen drei Löffelchen Brei!) und gleichzeitig die Knirpseline bespielt. Das geht gut. Überraschend gut. Ich singe beiden was vor. Auch gut. Beide lauschen gespannt. Die Mama der Kleinen ruft an. Sie ist auf dem Heimweg. Hui, das lief besser als gedacht. Aber natürlich, die letzten 10 Minuten gibt es nochmal lautstarken Protest von beiden Seiten. Der Knirps wird müde, die Knirpseline vermisst die Mama. Die Kleine in der Trage, den Knirps auf den Arm eile ich zur klingelnden Tür. Die Mama übernimmt. Gerade im richtigen Moment. Zwei Stunden waren gut, aber jetzt stelle ich mir gerade vor wie es wäre sowas dauernd zu haben mit Zwillingen... oh lala.
Beide Babies friedlich spielend.

Hat jemand von Euch Zwillinge oder hat schonmal zwei Kinder unter eins gehütet? Wie lief es bei Euch?

Kommentare:

  1. Huhu ja ich war mal Kindermädchen bei Zwillingsbababys 1 Jahr lang wohnte ich da Tag und Nacht ich fands klasse :)
    Klar gab es mal momente in den ich dachte "mooah näää" aber alles im allen würde ich mir Zwillinge wünschen:)
    Bin ja erprobt :)
    Und ich bin ja auch Tagesmami alle Kinder waren unter 2 Jahre ( 20,18,1 Monat) alt klappt super und ich denke das ist noch komplizierter ist wenn sie erstmal Mobil sind :)
    Aber ich mache das gerne, bin scheinbar auch echt der Typ und sehr Nervenstark :)


    Villt wird aus den 2 Knirpsen mal eine DICKE Freundschaft :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab keine Zwillinge und auch noch keine zwei Kinder unter 1 gehütet. Zumindest nicht für lange: eine Freundin hat einen Jungen, der 3 Tage älter ist, als meine Kleine (die beiden sind jetzt 3 Monate), da kommts schon mal vor dass eine Mama kurzzeitig beide beaufsichtig... also wirklich KURZzeitig... 5min vielleicht... Das geht noch ganz gut!

    Aber du hast das mit den beiden Kleinen ja ganz gut gemeistert!

    Ich mag das Shirt vom Knirps... woher hast du das?

    AntwortenLöschen
  3. Die Knirpseline hat's jedenfalls gut verkraftet - trotz Beschwerdeschluchzen bei der Rückkehr der Mama hat sie den Rest des Tages viel gelacht und ist schnell und zufrieden eingeschlafen. Nochmal DANKE, Katrin!!!

    AntwortenLöschen
  4. @Linda: das T-Shirt gab es mal bei H&M. Die hatten mal so eine Rock-Reihe.

    AntwortenLöschen
  5. ui, da hast du aber was geleistet :)
    großartig!

    da ch immer zwei eher anspruchsvolle babys hatte, mag ich mir das nicht mit zwillingen vorstellen...aber man wächst ja mit seinen aufgaben, nicht?

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  6. ui, 3 Löffel :-) es wird doch langsam :-)
    Kristalisiert sich schon ein Lieblingsbrei heraus? ;-)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Niki

    AntwortenLöschen
  7. Im Moment gibt es Karotten. Das scheint er zu mögen. Von essen kann man zwar noch nicht reden, aber wenigstens kommt er langsam auf den Geschmack :)

    AntwortenLöschen
  8. mmh, ich war zwillingsaupair. seit die beiden 2 Wochen alt waren bis zu einem Jahr.
    mir hat es ziemlich gut gefallen!
    ich erinnere mich eigentlich nur an einen moment, als ich hinschmeißen wollte, als beide einen backenzahn bekamen und nur noch schrieen und nicht mal mehr tragen half... (die beiden hatten außerdem noch 4 geschwister, 2,3,5,6 Jahre alt, aber die beiden großen waren in der schule)

    tja und heute sind sie 3,5 und "prügeln" sich darum, wer mich mehr lieb hat!

    AntwortenLöschen
  9. Alle Achtung, margarete! Vielleicht ist es wirklich einfacher, wenn es Geschwister sind!? Ist wirklich schön, wenn die beiden Dich so ins Herz geschlossen haben :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!