Donnerstag, 21. Juni 2012

Frikadellen für kleine Gemüsemuffel

Die ißt sogar der Knirps.
Die Geschmacksvorlieben des Herrn Knirps variieren schnell und manchmal auch plötzlich. Heute lieben wir Erdbeeren, ein paar Tage später probieren wir nicht mal mehr. Das Gleiche gilt für Gemüse, Fleisch und sonstiges. Ausgenommen ist Käse! Käse geht immer und in allen Formen. Eine besonders hatnäckige Geschmacksabneigung hat der Knirps gegen Gemüse entwickelt. Probierte er am Anfang immer nochmal ist jetzt nix mehr zu machen. Man speist manchmal jedoch: Tomate, Paprika, rohe Zwiebel (ja wirklich!) und Oliven. Dann fand ich eines Tages auf dem wundervollen Blog „Muddi kocht - alle satt!“ dieses fantastische Rezept für Gemüsefrikadellen mit Käse. Ausprobieren! Sofort! Gleich am nächsten Tag kaufte ich das Hassgemüse No.1 Brokkoli. Mixte, brutzelte und siehe da: der Knirps aß und aß und aß. Yessss! Das gleiche funktionierte auch prima mit Blumenkohl und mittelmäßig mit Möhre. Jetzt bereite ich immer mehrere vor und habe somit für die nächsten zwei Tage einen Vorrat. Das Rezept von „Muddi kocht - alle satt!“ habe ich etwas abgeändert. Für alle diejenigen, die auch gern mehr Gemüse ans Kind bringen wollen hier also mein sehr freies Rezept ohne viel genaue Mengenangaben.

Man braucht:
Gemüse nach Wahl (z.B. Brokkoli, Blumenkohl, Möhre etc.)
Geriebenen Käse
Semmelbrösel
Scheibe von altem Brot
1 Ei
Wahlweise Hackfleisch
Ein ganz klein wenig Salz

Man brutzelt:
Das Gemüse gar kochen. Inzwischen in einer Schüssel das Ei, etwas Semmelbrösel, geriebenen Käse, und vorher in Wasser eingeweichtes Brot vermengen. Leicht salzen. Nach Bedarf auch Hackfleisch mit zufügen. Danach das weichgekochte Gemüse dazu und gut vermengen. Frikadellen formen und in die Pfanne zum Braten legen. Manchmal wälze ich die Frikadellen vorher noch in Haferflocken (noch gesünder!). Gar brutzeln lassen. Fertig. Kommt zu Tisch!

Die Mengen der einzelnen Zutaten variieren nach individuellem Geschmack. Wenn die Masse noch etwas zu flüssig ist durch das Ei füge ich einfach weiter Semmelbrösel hinzu.

Viel Spaß beim Nachmachen und guten (Gemüse)hunger für das Kind!

Gemüse gar kochen.
Zutaten in Schüssel vermengen.
Gemüse dazu.
Brutzeln!

Kommentare:

  1. mmh, ich mag deine rezepte-posts!!!

    und ich glaube, die wird es dann auch am geburtstag geben! toll. danke dafür! die kleine isst zwar alles und wahllos, aber die große isst auch seit anbeginn ihrer beikostzeit nur sehr ausgewählt.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für wählerische Kinder ist das genau das richtige. Beim Knirps funktioniert es so gut, weil er alles ist, wo Käse drin ist. :) Viel Spaß beim nachkochen. LG Katrin

      Löschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!