Mittwoch, 24. Juli 2013

Möhren, Tomaten, Bohnen – Balkongarten im Juli



Der Sommer verwöhnt meinen Balkongarten mit mediteranen Temperaturen. Die Pflanzen danken es und wachsen und wachsen und wachsen. Kein Vergleich zum Juni und Mai. Es ist faszinierend mit anzusehen, wie schnell sich alles entwickelt. In diesem Jahr bemerkt allerdings den späteren Start durch den langen Winter und dem nachfolgenden Regen. Sonst hatte ich im Juli schon massenweise rote Tomaten. Die sind jetzt noch alle grün. Dafür haben meine beiden Pflanzen zusammen bis jetzt 80 (!) Tomaten ausgebrütet, die nur noch rot werden müssen. Der Knirps schleicht täglich ungeduldig um die Tomatenpflanzen und verkündete heute bei einer ganz ganz leicht rötlichen Tomate: „Oorange!!!“

Massenhaft Tomaten.
Inzwischen sind meine runden Möhren abgeerntet, die wirklich fantastisch lecker geschmeckt haben. Also werden die im nächsten Jahr bestimmt wieder gepflanzt.

Kleine runde Möhren.
Meine Buschbohnen sind in den letzten Tagen sehr schnell und kräftig gewachsen. Wir haben sogar schon fünf ganze Bohnen geerntet. Bei vier Pflanzen erwarte ich keine Massen an Bohnen, aber es macht Spaß.


In den Kasten mit den abgeernteten Möhren sind drei Erdbeerpflanzen vom Markt eingezogen. Mal sehen, ob das was wächst. Ich bin noch skeptisch. Der Mann auch. Aber jede Pflanze war nur 0,90 Cent, womit sich der Verlust in Grenzen halten sollte, wenn es nichts wird. Die Salatpflanzen waren jetzt auch nicht mehr genießbar und mussten neuen Salatsamen weichen. Wir hoffen, so im August und September nochmal frischen Salat ernten zu können. Zwischenzeitlich hatte ich die Salatsorte „Wilde Rauke“ gesät, die wir jetzt schon essen. Eine sehr würzige Sorte, die ähnlich wie Ruccola schmeckt aber noch eine kleine Schärfe hat. Sehr zu empfehlen!

Wilde Rauke.
Blühende Erdbeeren.

Die Zuchinis krüppeln leider etwas vor sich hin. Nur sehr kleine Früchte wohingegen mein Vater berichtet, dass die gleiche Sorte bei ihm im Garten wunderbar große Zuchinis produziert. Ich tippe, das mein Kasten zu klein ist und gedenke im nächsten Jahr keine Zuchinis mehr anzupflanzen. Die Parikas muckern auch ein wenig vor sich hin. Ein paar noch geschlossene Blüten haben sie jetzt, aber so richtig passiert nichts. Dafür wuchern meine Kräuter wunderbar, bis auf den Majoran. Der geht leider ziemlich ein.

Der Basilikum fühlt sich in dem mediteranen Wetter sehr wohl.

Auch neu auf dem Balkon: Englische Teeminze. Fünf Blätter reichen für eine ganze Kanne Tee.


Kommentare:

  1. Toll. Sieht es super aus und wird hervorragend schmecken.lg Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katrin, für nächstes Jahr brauche ich unbedingt deine Beratung für Balkonien. Das sieht phantastisch und "leggor" aus! Ein Paradies am Heim. Lg Schubi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich berate gern :) Sag einfach Bescheid, wenn es soweit ist! LG

      Löschen
  3. Soo viele tolle Sachen, da wäre ich ja stinkestolz :)
    Und die Möhren sind toll, darauf hatte ich ja schon gewartet. Ich will auch einen Balkon!

    AntwortenLöschen
  4. aah, wie toll und lecker! ich bekomme sehnsucht und grün-fernweh, hach. ich mag euren balkon und die berichte dazu :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Es werden noch mehr folgen. Die Ernte ist im vollen Gange. Sei lieb gegrüßt!

      Löschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!