Mittwoch, 30. Januar 2013

Wie mein Kind Zähneputzen lieben lernte

Unser Knirps hatte schon früh Zähne. Im Moment hat er 16 und es fehlen nur noch vier. Wir haben daher früh mit einmal Zähneputzen am Tag angefangen, was mal besser, mal schlechter und auch mal gar nicht funktionierte. Seit drei Wochen allerdings klappt es jeden Abend. Der Herr fragt sogar danach und putzt sich auch mal außer der Reihe, also zweimal am Tag, die Zähne. Was war passiert?

Ich schlenderte, wie so oft, durch meinen geliebten dm-Markt. Als wir an den Zahnbürsten vorbei kamen, zeigte der Knirps fuchtelnd in deren Richtung und plärrte „Gak Gak, Mama, Gak, Gak!“ „Wo sind denn hier Vögel?“, fragte ich ihn und sah eine Kinderzahnbürste mit einem Raben am Stiel. Wie süß! Der Knirps grabschte gleich danach und ließ die Zahnbürste nicht mehr los. „Nehmen wir sie also mit“, dachte ich, „die Begeisterung afür wird ohnehin in fünf Minuten vorbei sein.“ Ich sollte mich täuschen.
Die Vogelzahnbürste.
Zu Hause angekommen, nahm der Knirps die Zahnbürste gleich wieder in Beschlag. Auch am Abend, als es ans Zähneputzen ging stürzte er sich auf die Vogelzahnbürste und steckte sie gleich in den Mund. Das eigentliche Problem beim Putzen ist aber nicht auf der Zahnbürste rumkauen, was er schon immer gern gemacht hat, sondern, wenn ich dann richtig putzen will. Also drehte ich die Zahnbürste rum und ließ den Raben in den Mund schauen. Der Rabe sagte dem Knirps dann, dass da unbedingt noch was geputzt werden müsse. Zu meinem größten Erstaunen machte der Knirps zum ersten Mal richtig den Mund auf und ließ sich geduldig die Zähne putzen! Ich war von den Socken, rechnete aber mit einer einmaligen Aktion. Auch hier täuschte ich mich wieder. Die Vogelzahnbürste in auch nach drei Wochen heißgeliebt! Ich werde wohl noch eine kaufen.
Der Rabe auf der Zahnbürste.

Kommentare:

  1. der kleine rabe socken hat dich also mit seinem effekt aus den socken gehauen :)

    das ist echt super! zähneputzen ist ja eh so ein auf und ab. aber muss eben sein. umso besser, wenn es jetzt prima klappt! und wow, der knirps bekommt echt rasant seine zähne!!

    glg und weiterhin viel freude beim putzen

    halitha

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß! Zuckermädchen sagt auch zu allen Federtieren "gakgak" oder "ente". Manchmal bin ich, ebenso wie du, total überrascht WO die Kleinen die Gakgaks überall entdecken!

    Wir putzen übrigens Zähne, seit der erste Zahn durchgebrochen ist. DAs Zuckermädchen putzt seit drei oder vier Monaten ganz allein, gibt danach die Zahnbürste zurück und zeigt die Zähne "sind die auch sauber, Zuckermädchen!"
    Dann putzen wir nochmal kurz zusammen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wow. Da kannst Du sehr stolz sein auf das Zuckermädchen! Alleine kaut der Knirps nur auf der Zahnbürste rum ;)

      Löschen
  3. Bei uns gibt es immer noch keinen einzigen Zahn...aber als ich heute im DM diese Zahnbürste gesehen habe, musste ich an euch denken und schmunzeln. LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!