Donnerstag, 21. Februar 2013

Sandmann, lieber Sandmann

Seit ein paar Wochen gibt es bei uns einen neuen Bestandteil des Abendrituals. Der Sandmann kommt vorbei und streut seinen Traumsand in des Knirpsens Augen. Mittlerweile kennt der Knirps auch einige Charaktere des Abendgrußes mit dem ich schon aufgewachsen bin. Beim Sandmannlied schunkelt der Kleine zur Musik und beim Traumsand-Streuen reibt er sich die Augen. Ich freue mich fast mehr als der Knirps auf das abendliche Ritual, weil es so süß ist, dem Knirps dabei zuzuschauen, wie er Sandmann schaut. Zu sehen gibt es den freundlichen Herrn bei den Fernsehsendern MDR, RBB und Kika. Meist ist die Sendezeit (kurz vor 19 Uhr) etwas zu früh für uns, weil wir da meist noch am Tisch sitzen. Also nutzen wir die Mediathek der Fernsehsender oder seit Neuestem die Sandmann-App, die die Sendung vom Vortag zeigt. Ist sehr praktisch, wenn man unterwegs ist.
Die Sandmann-App. Quelle: mdr.de
 Kommt bei Euch auch der Sandmann?

Kommentare:

  1. Ich liebe den Sandmann!
    Wir gucken ihn nur ab und zu. Aber auch nicht am Fernseher (Der geht leider nicht). 19 Uhr wäre bei uns aber auch zu früh.
    Zoey fängt immer das singen an sobald sie ein Bild vom Sandmann sind.."dindaa lala dindaa" hihi. Das ist so süß und konnte sie gleich nach dem ersten mal. Hat mich total überrascht!
    Die App muss ich mir mal anschauen :) Wäre bei uns vielleicht auch ab und zu ganz praktisch.

    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist wirklich überraschend, wie schnell die Kleinen das Lied und auch die Namen der Charaktere drauf haben. Der Knirps freut sich besonders auf Pitti :) Die App ist wirklich super. LG!

      Löschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von Euch. Jeder liebe und / oder konstruktive Kommentar ist hier herzlich willkommen!